Landeslehrgang im Harz

Zum diesjährigen Landeslehrgang Wandern hatte der Landesfachwart Uwe Peters vom 05. -07.Juli 2019 nach Wernigerode eingeladen. Bei diesem Fortbildungslehrgang, der mit 15 LE zur Verlängerung der Trainer C Wandern Lizenz dient, ging es in erster Linie um das Bergwandern im Harz unter Einsatz von GPS-Geräten.

Zur Einführung fuhren die Teilnehmer von der JH Wernigerode in das Zentrum von Wernigerode, bunte Stadt am Harz. Im Rahmen einer am Rathaus, - eines der schönsten Rathäuser Europas – beginnenden Stadtwanderung gab es viel Wissenswertes zu sehen und zu erfahren. So weist der Ortsname auf eine geschützte Rodungssiedlung hin. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts setzte in Wernigerode neben dem Tourismus die industrielle Entwicklung ein, die zu einem wesentlichen Aufschwung der Stadt als Tourismuszentrum und Wirtschaftsstandort führten. Der Stadtkern besteht zum großen Teil aus niedersächsischen Fachwerkhäusern. Das neugotische Wernigeröder Schloss thront markant über der Stadt und ist schon aus der Ferne gut zu erkennen.

Am nächsten Tag wurde, nach einer theoretischen Einführung in GPS-Geräte durch Jörg Dapperheld, die reizvolle Umgebung von Wernigerode erkundet, die von artenreicher Flora und Fauna geprägt ist. Mit dem Bus ging es zum Bahnhof Drei Annen Hohne. Aufgrund der bereits eingespeicherten GPS-Daten suchten sich die Teilnehmer ihren Weg zunächst zum Ottofelsen. Der etwa 36 m hohe Fels besteht aus grobkörnigem Granit mit Wollsackverwitterungen. Von dort ging es in Kleingruppen zur Steinerne Renne, einem als Naturdenkmal ausgewiesenen, schluchtartigen und etwa 2,5 km langen Talabschnitt der Holtemme, von dem aus der Weg zurück zur Jugendherberge führte. Der Abend endete fröhlich mit musikalischer Unterstützung von Karl-Heinz Jörns.

Zum Abschluss ging es für alle nochmals durch die Altstadt und hinauf zum Schloss. Dieses wurde Anfang des 12. Jahrhunderts als mittelalterliche Burg über der Stadt Wernigerode errichtet. Bei der Führung durch das Schloss erfuhren alle, das es seine jetzige Gestalt im ausgehenden 19. Jahrhundert erhielt und zu einem Leitbau des norddeutschen Historismus wurde.

Auch dieser Lehrgang hat den Teilnehmern viele neue Kenntnisse und Anregungen zuteilwerden lassen, um künftig auch interessante Bergwanderungen gut durchführen zu können.

Bergwandern mit GPS

 

 

Offizielle Kooperationspartner des NTB