April/Mai 2018 - Der NTB bildet aus!

Grundlehrgang in Bad Bevensen!

23 junge Menschen trafen sich an 2 Wochenenden im Gustav-Stresemann-Institut in Medingen, Bad Bevensen, um gemeinsam Ihre Übungsleiterausbildung zu beginnen. Sie kamen mit verschiedenen Zielen; wollen Übungsleiter im Judo, Korbball, Fitness und Gesundheit, Tanz und Aerobic und Kinderturnen werden. Der Niedersächsische Turnerbund (NTB) bietet den jungen Menschen eine große Vielfalt von Möglichkeiten für die kommenden Schritte auf dem Weg zum lizensierten Übungsleiter.

Im Grundlehrgang wird die Basis dazu vermittelt. Turnen, Spiele, Trainingsgrundlagen und soziale Kompetenz sind einige Bereiche, die an diesen Tagen erlernt wurden. Viel Praxis neben der notwendigen Theorie ließen die Wochenenden schnell vergehen. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren mit viel Spaß und Freude dabei und sind nun dabei, die nächsten Schritte anzugehen. Für die Vereine eine große Hilfe und Unterstützung.

Bericht: GGK/2018


06.05.2018 - Kreiswandertag

Bestes Wetter und gute Laune!


10.03.2018 - "Trittsicher durchs Leben"

Dies war das Motto einer Übungsleiterfortbildung am Samstag, den 10.03.2018. „Trittischer“ ist ein Programm zur Verbesserung der Balance und Knochengesundheit im ländlichen Raum und ist aus einer Zusammenarbeit des Deutschen Turnerbunds (DTB), dem deutschen Landfrauenverband und der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) entstanden.

Der Kurs „Trittsicher“ will älteren Menschen; auch bereits mit ewegungseinschränkungen- ein Bewegungsangebot bieten, in dem speziell auf diese Problematik eingegangen wird. Sturzprävention, Gleichgewichtstraining, leicht erlernbare Bewegungen, die das Alltagsleben erleichtern, Verbesserung der Muskelkraft und vor allem die selbstständige Mobilität sind die Inhalte eines 6-stündigen Kurses, den die Übungsleiter und Übungsleiterinnen nun anbieten können.

Die Referentin vermittelte eindrucksvoll und mit vielen Beispielen, wie wichtig die Beweglichkeit gerade bei etwas älteren Menschen ist; wie man unterstützen und helfen kann, auch Menschen, die bereits eingeschränkt sind in Ihrer Beweglichkeit, wieder an die Bewegung heranzuführen und so helfen zu können, Sicherheit wieder zu erlangen und damit Stürze zu vermeiden. Informationen bei Interesse: Turnkreis Uelzen, G. Garbe-Köhnecke, gudrun.koehnecke@hotmail.de.

(Bericht: GGK)


08.02.2018 - Kreismeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen und Jungen 2018

Am 18.02.2018 fanden die Kreismeisterschaften im Gerätturnen für Jungen und Mädchen in der KGS-Turnhalle in Bad Bevensen statt. Das turnerische Highlight des Winters für den Turnkreis Uelzen wurde wie in den letzten Jahren vom TSV Altenmedingen, unter der Leitung von Petra Schulz und Christian Tiede organisiert und ausgerichtet. Für den reibungslosen Ablauf waren hauptsächlich die 13 Kampfrichter aus den Turnkreisen Uelzen und Lüneburg zuständig. Sie bewerteten zügig und fair die Mädchen und Jungen der drei Vereine des Turnkreises: TV Uelzen, SG Holdenstedt und Ausrichter TSV Altenmedingen in ihren Wettkampfklassen. Auch die begeisterten Zuschauer sorgten für eine gute Stimmung in der Wettkampfhalle und applaudierten fleißig den Wettkämpfern. Die diesjährigen Kreismeisterschaften wurden leider von der Krankheitswelle getroffen, denn 14 Turnerinnen und Turner mussten das Bett hüten und konnten leider nicht zum Wettkampf antreten. 57 Jungen und Mädchen im Alter von 5-18 Jahren haben es noch gesund in die Bevenser Halle geschafft um ihre Kreismeister zu ermitteln. Der Wettkampf diente für viele als Qualifikation für die kommenden Bezirks- und Landesmeisterschaften. Der Großteil der Turnerinnen startete im olympischen Vierkampf in den Pflichtübungen (P3 - P8) an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Die Jungen turnen anstatt am Schwebebalken am Barren. Einige Mädchen aus den drei Vereinen stellten sich den hohen Anforderungen der Kürstufen im Bereich der LK4-LK2. Die Siegerehrung erfolgte Jahrgangsweise mit bis zu 9 Turnerinnen in einem Jahrgang. Besonders hervorzuheben ist die erst 10 Jahre alte Lina Ackermann (2007) vom TSV Altenmedingen die sich mit stolzen 59.450 Punkten gegen alle anderen Turnerinnen durchsetzte und sich damit den Gesamtsieg der Pflichtstufen gesichert hat, zudem erturnte sich Lina den Höchstwert am Bodenfeld. Ebenfalls glänzen konnte Tinke Sethmann (2008, TSV Altenmedingen) mit einer sehr sauberen Stufenbarrenübung und der Tagesbestleistung an diesem Gerät mit 15,20 Punkten. Mascha Reh (2006) und Tomma Klabunde (2008) beide vom TV Uelzen zeigten Bestleistungen am Schwebebalken und erturnten sich mit 14,90 Punkten und 14,80 Punkten zwei der höchsten Wertungen des Tages an diesem Gerät. Von der SG Holdenstedt konnten insbesondere Hanna Sophie Marks und Anna Pelltret im Jahrgang 2009 die Kampfrichter von sich überzeugen. Beide Mädchen belegten mit hohen Punktzahlen die Plätze 2 und 3 in ihrem Jahrgang. Die Zuschauerherzen konnten die jüngsten Turnerinnen des Tages besonders erwärmen. Mit größter Mühe und Begeisterung gingen Enna Dietrich (2012) und Eva Wischhof (2011) an ihrem zweiten Wettkampf an den Start und freuten sich die großen Pokale mit nach Hause nehmen zu dürfen. In den Kürstufen turnten 9 Mädchen ihre Kreismeister aus. Die Tagesshöchstwertung der Kürstufen erturnte sich Joelle Peters (2004, TSVA) mit 53,350 Punkten. Sie turnte gemeinsam mit Paula Heide (welche außer Konkurrenz turnte) in der LK2. Durch viele Krankheitsfälle wurde die Wettkampfklasse der LK3 sehr stark ausgedünnt. Insgesamt vielen dort drei Turnerinnen aus, sodass Aylin Sore (2003, TSVA) und Lara Lübbehüsen (2000, TVU) alleine in diesem Wettkampf waren. Jedoch wussten beide zu glänzen und konnten vor allem am Boden die Blicke der Zuschauer auf sich ziehen. In der LK4 starteten die meisten Mädchen. Amelie Lindloff (2006) vom TSV Altenmedingen war die jüngste Turnerin in der Kürklasse des Tages und wusste an ihrem ersten Kürwettkampf zu überzeugen. Paula Knüpfer und Evelyn Keller von der SGH konnten insbesondere am Boden mit toller Gymnastik überzeugen! In Konkurrenz turnten Jasmin Ehlers (TSVA) und Sigrid Schröder (TVU) im Jahrgang 2000. Bis zum Schluss blieb es ein ausgeglichener Wettkampf beider Turnerinnen. Zum Ende konnte Jasmin Ehlers mit 0.500 Punkten mehr überzeugen und siegte von Sigrid Schröder. Die ersten vier Platzierten der Jahrgänge 2011-2010; 2009-2008,2008-2006 und ab 2005 haben sich für die Bezirksmeisterschaften am 10./11.03.2018 in Walsrode qualifiziert.


13.01.2018 - "Bewegte Entspannung"

Volles Haus beim ersten Lehrgang des Turnkreises Uelzen am 13.01.2018 in Bad Bevensen.

Nackenschule und Linedance – das waren die Themen beim ersten Treffen der Übungsleiter und Übungsleiterinnen. Entspannt begann der Tag mit der Nackenschule. Die Referentin Hildelies Stephan vermittelte, wie ein entspannter Nacken unseren Alltag positiv beeinflussen kann. Praktische Anleitungen, lockere Spiele, Koordination, Konzentration und Information wechselten sich ab mit entspannenden Übungen. Partnerübungen mit einem Kissen waren das Highlight des Vormittags. Nach der Mittagspause stand Linedance auf dem Programm. Sylvia Stockbauer als Referentin verstand es innerhalb von ein paar Minuten, alle Teilnehmerinnen zu motivieren. Countrymusik und einfache Schritte „in line“, da blieb der Spaß nicht aus. 3 Tänze waren schnell eingeübt . Noch einmal ein bisschen Entspannung und zum Schluss ein Kreistanz – ein gelungener Start in das Jahr. Motiviert gingen die Übungsleiterinnen ins Wochenende und in die eigenen Stunden.

GGK/17.01.2018

Offizielle Kooperationspartner des NTB