Bewertungskriterien

Gelten nur für die Wettbewerbe mit Prädikaten (Rendezvous der Besten und Tuju-Stars Großgruppen sowie Kleingruppen)!

Die Wertungen werden in den jeweiligen Kategorien (Rendezvous der Besten, Tuju-Stars oder Kleingruppe) getrennt voneinander durchgeführt, sodass auch die Weiterqualifikation zum Landesfinale in den jeweiligen Kategorien erfolgt.

Die Jury besteht aus drei geschulten Wertungsrichtern/Innen sowie zwei Experten aus der Showbranche. Jedes Jurymitglied kann pro Gruppe maximal 100 Punkte vergeben. Die Vorführungen werden von den Jurymitgliedern unter Berücksichtigung folgender Aspekte beurteilt:

Gestaltung / Choreografie

  • Konzeption (Bewegung, inhaltliche und räumliche Choreografie)
  • Akustische Bewegungsbegleitung und Musikinterpretation
  • Originalität und Kreativität

 Präsentation /Qualität

  • Bewegungsqualität
  • Ausdrucksfähigkeit
  • Requisiten, Materialien, Outfit

 Emotionalität

  • Gesamtwirkung der Showvorführung

 

Je nach erreichter Punktzahl werden folgende Prädikate vergeben:

90 – 100 Punkte         Hervorragend

80 – 89 Punkte           Ausgezeichnet

70 – 79 Punkte           Sehr Gut

50 – 69 Punkte           Gut

01 – 49 Punkte           Mit Erfolg durchgeführt.

Bei den Vorführungen mit Beratung wird keine Bewertung von der Jury vorgenommen.

 

Weiterqualifikationen zum Landes- und Bundesfinale: Aus allen Vorentscheiden qualifizieren sich prozentual zur Anzahl der teilnehmenden Gruppen insgesamt 15 Großgruppen sowie eine kleine Auswahl der Kleingruppen für das Landesfinale.
Die erfolgreichsten Rendezvous der Besten - Großgruppen des Landesfinales qualifizieren sich für das Bundesfinale und erhalten den Titel „Showgruppe Niedersachsen 20xx“. Sollte eine Gruppe nicht am Bundesfinale teilnehmen können, gibt es die Möglichkeit zur Nachnominierung, ohne dass diese Gruppe den o.g. Titel erhält.
Analog zum Rendezvous der Besten werden für die zwei besten Tuju-Gruppen im Wettbewerb Tuju-Stars der Titel „NTJ-Tuju-Star 20xx“ vergeben.
Bei Anmeldung zum Vorentscheid müsst ihr Euch entscheiden in welcher Kategorie ihr starten möchtet und somit, für welches Bundesfinale ihr Euch qualifizieren wollt. Beim Landesfinale werden maximal fünf Startplätze für das Bundesfinale Rendezvous der Besten. das jeweils im Sommer/Herbst des laufenden Jahres stattfindet, vergeben.
Für alle Gruppen, die gerne am Bundesfinale Tuju-Stars teilnehmen möchten, werden zwei Plätze für die Tuju-Stars im folgenden Jahr vergeben.
Doppelstart in Niedersachsen: In Niedersachsen gilt: Bei Vereinen, die mit mehr als einer Gruppe aus der gleichen Sportart starten, müssen mindestens 80% der Gruppe aus unterschiedlichen Gruppenmitgliedern bestehen. Sollte auch nur eine Person in zwei Gruppen in der gleichen Sportart starten, dürfen diese Gruppen nicht im selben Wettbewerb bzw. in derselben Kategorie starten (entweder „Rendezvous der Besten - Großgruppe“ oder „Rendez-vous der Besten - Kleingruppe“ oder „Tuju-Stars“). Eine Kontrolle erfolgt stichprobenartig vor Ort durch die Wettbewerbsleitung. Alle Teil-nehmer müssen dafür einen gültigen Lichtbild-Ausweis mitbringen.
Hinweise zu den Bundesfinals: Bei den Wettbewerben im NTB gibt es keine Altersbeschränkung. Für die Weiterqualifizierung zum Bundesfinale Rendezvous der Besten oder Tuju-Stars ist es jedoch Voraussetzung, dass die Gruppe aus mindestens acht Personen (männlich, weiblich oder gemischt) besteht und alle Gruppenmitglieder mindestens 12 Jahre alt sind (Rendezvous der Besten) oder mindestens 70% der Teilnehmenden 18 Jahre oder jünger sein müssen (Tuju-Stars). Nähere Informationen entnehmt ihr bitte der jeweiligen Ausschreibung zum Bundesfinale. Ein Doppelstart beim Bundesfinale Tuju-Stars 2018 und beim Rendezvous der Besten 2018 ist nicht mehr möglich. Maßgeblich hierfür ist die Vorführung.

 

Bei den Vorführungen mit Beratung wird keine Bewertung von der Jury vorgenommen.

Offizielle Kooperationspartner des NTB