Verlängerungssystem

Zahlen Daten Fakten

1. Lizenstufe 2. Lizenzstufe

Grundsätzlich müssen 15 LE (Lerneinheiten) Fortbildung innerhalb von 4 Jahren nachgewiesen werden, damit die Lizenz verlängert wird.

Die ÜL (Übungsleiter) -C und Trainer C Fortbildungen können die Turnkreise eigenständig anbieten. Die Turnkreise sind dafür verantwortlich eine adäquate Qualität zu gewährleisten. In dem Zusammenhang wird die Kontaktaufnahme zum zuständigen Fachwart, bzw. der Landesturnschule empfohlen.

Für die Trainer C Lizenzen müssen bei allen Profilen mindestens 8 LE profilspezifisch sein Die ÜL C, Profil Kinder und Jugendliche kann auf eine ÜL C Erwachsene/Ältere umgeschrieben werden, wenn es Fortbildungsnachweise in dem Bereich Erwachsene/Ältere gibt (15 LE) und wenn ein Praxisnachweis (Leitung einer Erwachsenengruppe im Verein seit mindestens 6 Monaten) vorgelegt wird.

Zur Lizenzverlängerung sind grundsätzlich 15 LE in 4 Jahren notwendig. Ausnahme Ambulanter Herzsport: 15 LE in 2 Jahren.

Turnkreisfortbildungen auf zweiter Lizenzstufe müssen von der Landesturnschule genehmigt werden.Mindestens 8 LE der Fortbildungsnachweise müssen lizenzspezifisch sein. Die weiteren Fortbildungsnachweise müssen zumindest als Fortbildung für die 2. Lizenzstufe zugelassen sein.Die 2. Lizenzstufe Gesundheitssport verlängert grundsätzlich:
Die Trainer-Lizenz Fitness u. Gesundheit.

Die 2. Lizenzstufe Prävention- / Reha- Kinder verlängert daneben die ÜL-C Lizenz Kinder und Jugendliche.

Die Trainer B Lizenz Choreografie verlängert grundsätzlich die Trainer-C- Lizenz Breitensport Gymnastik/Rhythmus/Tanz; Gerätturnen und Aerobic.

Offizielle Kooperationspartner des NTB