Niedersächsische Trampolinturnerinnen dominieren Verbandspokal

News

Die niedersächsischen Trampolinturnerinnen und -turner entsandten am 30.10.2021 fünf Mannschaften zum Verbandspokal der Landesturnverbände nach Rüsselsheim. Damit zählt der Niedersächsische Turner-Bund einmal mehr zu den am stärksten vertretenen Verbänden. Das am Ende alle Nachwuchsmannschaften mit Goldmedaillen und die Juniorinnen mit Bronze nach Hause fahren würden, haben die Verantwortlichen dabei kaum zu hoffen gewagt.

Immerhin 31 Mannschaften aus lediglich acht Landesturnverbänden traten in neun Wettkampfklassen gegeneinander an.  Die Jüngsten in der AK 9/10 starteten dabei in gemischten Mannschaften. Hier siegte Niedersachsen souverän mit knapp elf Punkten Vorsprung. Garanten des Sieges waren Marie Schmidt (MTV Vorsfelde) und Lina Grobecker (TGJ Salzgitter) die auch die Einzelwertung anführten.

Alexandra Melnichuk (TGJ Salzgitter) und Rieke Bachmann (TSV Ganderkesee) führten die Mannschaft in der AK 11/12 zum Deutschen Meistertitel. Das Polster von sieben Punkten nach der Pflicht reichte, um dank einer Leistungssteigerung im Finale die Hessen mit knapp vier Punkten auf Distanz zu halten.

Ihrer Favoritenrolle wurden die Turnerinnen in der AK 13/14 gerechnet. Mit Nikole Volska und Liska Hirsch standen hier zwei Teilnehmerinnen der World Age Group Competitions (WAGC) in der Mannschaft, die ihre Nominierungen mit Platz 2 und 4 in der Einzelwertung bestätigen und dem Team zum Titel verhelfen konnten.

Noch souveräner siegten die jungen Damen in der AK 15/16. Hier turnten sich mit Hannah Ronsiek-Niederbröker (SC Melle), Marrit Ramacher (MTV Vorsfelde) und Sheridan Kola (MTV Peine) gleich drei der vier Turnerinnen unter die besten vier der Einzelwertung und siegten mit 16 Punkten Vorsprung.

Deutlich schwerer hatten es da die Juniorinnen in der AK 17-21. In einem stark besetzten Feld konnte das Team ihren Titel nicht verteidigen und freute sich am Ende dennoch über die Bronzemedaille.  Allein Carlotta Amedick (TSV Ganderkesee) und Nina Pape (MTV Vorsfelde) gelang es, sich mit Rang 6 und 7 in der Top 10 zu platzieren.

Damit bestiegen alle niedersächsischen Mannschaften bei der Siegerehrung das Podest, entsprechend oft schalte der Ruf „Niedersachsen“ durch die Halle. Und so funkelt es zahlreich auf dem abschließenden Siegerfoto. Zum erfolgreichen Trainerteam um Landestrainer Pavlo Kirchner gehörten Stephanie Ramke (TSV Ganderkesee), Bianca Baumgärtner (MTV Vorsfelde) und Daniela Kola (MTV Peine).

Autor: Carsten Röhrbein

Offizielle Kooperationspartner des NTB