Deutsche Meister im Gerät- und Trampolinturnen stehen fest

News

Andreas Toba Deutscher Meister an den Ringen

Mit einem kompletten Medaillensatz kehrt Andreas Toba (TK Hannover) von den deutschen Meisterschaften der Gerätturner aus Leipzig zurück. Vier Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaften waren die WM-Kandidaten allerdings alle nicht in weltmeisterlicher Form. Am schlimmsten erwischte es den Titelverteidiger Lukas Dauser, der zwei Wochen zuvor die erste WM-Qualifikation in Stuttgart gewonnen hatte. Er verturnte nahezu alle Geräte, landete im Mehrkampf nur auf Platz 20 und erreichte kein Gerätefinale. Noch schlimmer endeten die deutschen Meisterschaften für Andreas Bretschneider, der sich die Achillessehne riss und damit die WM in diesem Jahr abschreiben muss.

Toba kam da noch recht glimpflich davon. Auch wenn im Mehrkampf nicht alles klappte - er musste am Pauschen-pferd und Reck unfreiwillig absteigen - reichte es immerhin noch zu Silber hinter dem zweimaligen Olympiasilbermedaillengewinner Marcel Nguyen vom TSV Unterhaching. In den Gerätefinals gewann der Vorzeigeturner zudem den deutschen Meistertitel an den Ringen und errang Bronze am Barren. Am Pauschenpferd und Reck, wo er sich ebenfalls eine Medaille erhofft hatte, war er auf Grund der Stürze leider nicht fürs Finale qualifiziert.

Hier sprang aber sein Trainingskamerad Glenn Trebing hervorragend in die Bresche, qualifizierte sich an diesen beiden Geräten fürs Finale und holte dort jeweils Bronze. Damit zeigte der 18-jährige, der im Sommer noch den Mehrkampf bei den deutschen Jugend-meisterschaften gewann, dass er auch schon bald bei den Männern ganz vorn mit dabei sein will. Auch im Mehrkampf belegte er einen guten elften Platz. Mika Säfken und Lewis Trebing konnten leider verletzungsbedingt nicht dort starten.

Nach den beiden Qualifikationswettkämpfen wurden Marcel Nguyen, Andreas Toba und Nick Klessing für das deutsche WM-Team in Doha nominiert. Die weiteren beiden Plätze werden erst kurz vor der WM auf Grund der Trainingsleistungen in Kienbaum benannt.

Weitere Infos und Ergebnissehier

 

Trampolinturnen: Drei Medaillen für NTB-Teilnehmer

Mit drei Medaillen kehrten die NTB-Turner von den Deutschen Einzelmeisterschaften aus Hambureg zurück. Mit 0,085 Punkten musste sich Christopher Kuhnert in der männlichen Klasse 17-21 knapp geschlagen geben. Der Turner aus Salzgitter freute sich trotzdem in Hamburg über die Silbermedaille.

Die gleiche Platzierung erreichte Hannah Ronsiek-Niederbröker. Der Turnerin aus Melle fehlten am Ende über zwei Punkte zum Sieg. Sie turnte 46,625 Finalpunkte in der Klasse 11/12 Jahre. Ihren ersten Platz nach dem Vorkampf konnte Nina Pape im Finale nicht halten. Mit einem Rückstand von 0,64 Punkten landete die Turnerin aus Reislingen auf dem dritten Rang.

Eine Goldmedaille, die bei den Deutschen Meisterschaften Aktiven aus NTB-Vereinen verwehrt blieb, ging beim Deutschlandcup nach Bodenwerder. Tom Leon Weper sicherte sich das Edelmetall. Mit vier weiteren Silbermedaillen und vier dritten Plätzen konnten die beteiligten niedersächsischen Vereine mit ihrem Abschneiden recht zufrieden sein.

Weitere Infoshier

Foto: minkusimages

Autor: DTB/Niebuhr/Engel

Offizielle Kooperationspartner des NTB