Gesunder Turnverein Niedersachsen

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Projektes "Gesunder Turnverein Niedersachsen" - ein Projekt zur Gesundheitssportentwicklung in deinem Verein.

 

Worum geht's? Das siehst du hier auf den folgenden Seiten, bei Facebook und sehr bald auf dieser Seite in einem Video - Sei gespannt!


 

  • Hintergrund

    Hintergrund

    Gesellschafts- und gesundheitspolitische Veränderungen prägen die Bewegungsangebote der Sportvereine sei jeher, wobei das Tempo der Anpassung stetig steigt. Die Ausgangs- und Problemlagen sind dabei von Verein zu Verein so unterschiedlich wie die Lösungsansätze. Der Niedersächsische Turner-Bund ist für seine Vereine ein verlässlicher Ansprechpartner, um über ebenjene Veränderungen zu informieren. Mit "Gesunder Turnverein Niedersachsen" geht der Verband nun einen Schritt weiter, um mit und für den Vereinen folgende Fragen zu thematisieren:

    Welche Chancen und Möglichkeiten existieren, um Vereine gesundheitsorientiert, attraktiv und zeitgemäß zu gestalten? Und inwiefern kann der Gesundheitssport ein Motor für den zukunftsfähigen Verein sein?

  • Ziele

    Ziele

    Um Antworten auf diese Fragen zu finden und daraus ins Handeln zu kommen, hat sich das Projekt folgende Ziele gesetzt:

    - Neue Gesundheitssportangebote: Unterstützung bei dem Weg zu neuen Angeboten.

    - Beteiligung und Teilhabe fördern: Die Aufgaben im Verein auf viele Köpfe verteilen.

    - Gesundheit wird Thema: Der Verein soll für sich Lösungen entwickeln, wie das Thema Gesundheit ihm hilft, akute Herausforderungen anzugehen. Themen können neue Angebote für Mitglieder sein oder auch Gesundheitsverhalten im Verein (z.B. bei Festen, etc.).

    - Stärkere Verbindung NTB <-> Verein: Wir haben es uns als Aufgabe gemacht, auf Veränderungen zu agieren, nicht zu reagieren. Je näher wir an unserem Vereinen sind, desto besser können wir auch auf die Bedürfnisse eingehen.

    - Vernetzung der Vereine untereinander: Man muss das Rad nicht neu erfinden. Viele Vereine haben sich schon den Herausforderungen gestellt und sind diese aktiv angegangen. Besonders kleinere Vereine mit ehrenamtlichen Strukturen können von den Erfahrungen der anderen lernen.

    - Effizientere Arbeitsweise: Ziel des Projektes ist es, Sitzungen effizient zu gesalten, die richtigen Fragen zu stellen, Arbeitsaufträge zu entwickeln, usw. um Vereinsarbeit für alle Beteiligten zur Freude werden zu lassen.

    - Bessere Kommunikation: Durch das Projekt fördern wir die Vereinsinterne Kommunikation und regen den Austausch nach außen an.

    - Kommunale Einbindung: Ziel ist es Win-Win Situationen zu schaffen. Die wichtigste Frage bei Kooperationen oder einer Einbindung in die kommunale Gesundheitsförderung ist: "Was hast du, was ich brauche und was habe ich, was du brauchst?" So können sich Verein und Kommune bzw. Partner vor Ort gegenseitig unterstützen in dem gemeinsamen Ziel, eine gesundheitsfördernde Lebenswelt der Mitmenschen vor Ort zu gestalten.

  • Pilotregionen

    Pilotregionen

    2017 war der Kick-Off des Projektes. Der erste Schritt des NTB-Projektteams und des Kooperationspartners der AOK Niedersachsen war, die Pilotregionen einzugrenzen, in denen das Projekt umgesetzt werden soll. Die Turnkreise Osnabrück Stadt und Land, Schaumburg sowie Braunschweig wurden als Standorte ausgewählt, um den Turn- und Sportvereinen eine gezielte Unterstützung zu ermöglichen. Die Resonanz der teilgenommenen Vereine war so positiv, dass GTN nun weitergeführt wird und neuen Vereinen die Möglichkeit gibt, sich zu bewerben. Bewerbungsfrist ist immer Ende April eines jeden Jahres. Die Regionen, in denen GTN tätig ist, werden spätestens Ende Februar bekannt gegeben.

     

  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit

    Ziel des Projekts ist nicht nur, die Initiierung einer Vereinsstrukturentwicklung zu forcieren, sondern eine Weiterentwicklung dieser Strukturen und Kompetenzen sowohl im Verein als auch regional zu etablieren. Langfristig sollen Netzwerkstrukturen entstehen, die einen Vereinsübergreifenden Erfahrungsaustausch ermöglichen. Wünschenswert ist außerdem, zukünftig einen Beraterpool mit regelmäßigen Schulungen aufzubauen, um eine flächendeckende Unterstützung bei der zukunftsfähigen Ausrichtung der Vereine zu erwirken.

    - Nachtrag vom 11.10.19: Durch die Schulung von Vereinsbegleitern der Gymwelt ist der NTB diesem Ziel einen großen Schritt näher gekommen. Dazu bald weitere Informationen.


                        Aktuelles vom Projekt                       Direkt zur Bewerbung

Offizielle Kooperationspartner des NTB