Doppelsprint im Hildesheimer Süden

Einen sehenswerten Doppelsprint hat der SV Hildesia Diekholzen heute in Hildesheim ausgerichtet. Auf den komplett neuen Karten bot er sowohl klassisch modernes Wohngebiet als auch technisch anspruchsvolles Campusgelände der Uni. Der Doppelsprint im Süden der Domstadt war dabei bereits schon der vierte Landesranglistenlauf, so dass die Rangliste ihr Bergfest bereits gefeiert hat. Sieben Landesranglistenläufe gibt es in diesem Jahr.

Die Siege in den Hauptklassen gingen an den MTK Bad Harzburg. Pia Buchholz setzte sich bei den Damen vor Lea Reppnow und Jessica Drese (beide OLV Uslar) durch. Bei den Herren gewann Matti Bruns vor Aaron Wandelt (MTV Seesen) und Till Finkenstädt (OLV Uslar).

Besonders bemerkenswert war das Angebot der Ausrichter, einen Jedermann-Orientierungslauf auszuprobieren. In die Landesveranstaltung hatten sie dieses offene Angebot eingewoben, das vor allem von Nachwuchsläufern und Schülern sehr rege genutzt wurde und Hoffnung macht auf noch mehr Popularität der Natursportart im Hildesheimer Raum.

Eike Bruns

Offizielle Kooperationspartner des NTB