Altes Land vom 18. bis 20.August 2017

Wanderführer und Referent für Wetterkunde im NTB Hilger Erdmann mit seiner Frau Ingrid luden ein

Zur jährlichen Zusammenkunft der Lehrgangsabsolventinnen und –absolventen der Jahrgänge 2012 und 2014 (NTB-Wandern) lud dieses Mal als einer von ihnen der Wanderführer und Referent für Wetterkunde im NTB Hilger Erdmann mit seiner Frau Ingrid in seine Wahlheimat Altes Land vom 18. bis 20.August 2017 ein. Im Treffpunkt Jugendherberge (JH) Stade begrüßten die beiden Organisatoren am späten Freitagnachmittag 23 Wanderführer/-innen aus ganz Niedersachsen, unter ihnen den Landesfachwart NTB-Wandern Uwe Peters mit seiner Frau Rita sowie seinen Stellvertreter Heinz-Helmut Runge mit Ehefrau Ursel. Zunächst galt es die 3 Einzel- und 8- zu Doppelzimmern „verkleinerten“- Vierbettschlafräume zu verteilen; alles lief problemlos. Nicht nur für die Mahlzeiten hatte Hilger einen Gruppenraum gebucht, sodass wir dort ungestört unter uns blieben. Es regnete zwar, als uns der Fremdenführer um 20 Uhr zum Stadtrundgang durch das weitgehend restaurierte Stade abholte, aber unser Referent für Wetterkunde hatte schon per Mail vorgewarnt und an regenfeste Kleidung erinnert. Während des eineinhalbstündigen Rundgangs wurden uns viele Daten zu Stades Geschichte fachkundig vermittelt und manche dunkle Gasse erinnerte an frühere Zeiten in der Hansestadt.
Für die am Sonnabend geplante Radtour durch das „Alte Land“ nach Jork „übernachteten“ die mitgebrachten Fahrräder im Radschuppen der JH. Wer kein Rad mitgebracht hatte erhielt eines am frühen Sonnabendmorgen vom bestellten Verleiher direkt an der JH. Um 9 Uhr ging es dann auch bei bestem Wetter los: durch Stade an der Schwinge entlang Richtung Elbe, am stillgelegten Kernkraftwerk vorbei und dann über den 8 m hohen Deich zum Elbe-Radwanderweg. Der Weg elbeaufwärts ist gut befestigt und für den öffentlichen Kraftverkehr gesperrt. Die beiden „Erdmänner“ hatten die Gruppe gut im Griff und mit nur einer Reifenpanne in einem Regenschauer erreichten wir nach ca. 23 km zeitgenau Jork, wo uns der Fremdenführer ebenfalls per Rad die Sehenswürdigkeiten in der „Metropole“ des Alten Landes vorstellte. Die nachmittägliche Stärkung erfolgte im Obsthof und dann ging es mit dem Obsthofexpress (Trecker mit Sitzanhängern in Obstkastenform) unter Leitung des Obstbauern auf Entdeckertour durch die Obstplantagen. Dazu gab es viele Informationen zum Obstanbau. Die Leihräder wurden anschließend im Obsthof abgeholt, die anderen Räder in der Kühlhalle des Betriebs abgestellt. Dann setzte sich die Gruppe in Richtung des Altländer Museums in Bewegung. Dort gab es viel Bodenständiges zu besichtigen, ebenfalls mit fachkundiger Erklärung. Der Elbe-Radwanderbus brachte die Gruppe wieder nach Stade zurück, allerdings ohne Räder, da der Hänger nur maximal 16 Räder aufnehmen kann und eine Platzreservierung auf der Rundstrecke nicht möglich ist. Deshalb blieben alle Räder beim Obstbauern. Rechtzeitig zum gebuchten Grillen auf dem JH-Gelände waren wir „zuhause“ und unter dem schützenden Dach genossen wir das Grillgut unserer beiden Grillmeisterinnen Rita und Ingrid auch im für diesen Sommer typischen Regen. Einige von uns kamen während ihres späteren Abendspaziergangs noch in den Genuss von Livemusik am Alten Hafen als kostenlose Zugabe.
Am Sonntag stand nach „Klar Schiff“ und dem Auschecken in der JH der Gang zum Schwedenspeicher auf unserer Agenda. Dort sind archäologische Funde aus der Region ausgestellt und die Stadtgeschichte Stades ist in Wort und Bild bzw. in Modellen zu erkunden. Noch war unser Treffen nicht beendet, denn mit den eigenen Kfz steuerten wir nochmals Jork an, um dort im Hotelrestaurant typisch norddeutsche Gerichte, die sich jeder vorher ausgesucht hatte, zu genießen. Und fast jeder erhielt auch das, was er/sie sich gewünscht hatte. Hier wünschten die beiden Erdmänner als Organisatoren allen eine gute Heimfahrt und der herzliche Beifall verriet, dass das Treffen 2017 ein Erfolg war. Problemlos konnten letztendlich auch die geparkten Räder im nahen Obsthof in Empfang genommen werden. Nun freuen wir uns schon auf unser Treffen 2018 bei Helga in Bad Zwischenahn.
(Hilger Erdmann)

Offizielle Kooperationspartner des NTB