Erfahrungsbericht

Wissen, was wir tun und warum wir es so tun

Wir brauchen die Gruppe und die Gruppe braucht uns!

Ein Leitsatz, der viele sportliche Ehrenamtliche und insbesondere auch mich schon über eine lange Zeit begleitet hat.

Ich komme als Übungsleiter zurück“, so mein Versprechen vor bald 10 Jahren, nachdem ich nach 20 Jahren mein Amt als Vorsitzender eines Breitensportvereins aufgegeben hatte.

 

  • Doch wann geschieht das und wie?
  • Bin ich vorbereitet auf meine neue Aufgabe, wenn der Ruhestand beginnt?
  • Bin ich vielleicht schon zu alt?

Drei Fragen, die mir das Team der Landesturnschule in Melle beantworten konnte.

 

Sport in der Prävention: Gesundheitstraining für Ältere,

diesen Ausbildungszweig haben wir gemeinsam bestimmt. Meine eigene Körperhaltung (einfach mal selbst den Spiegel vorhalten) hat mich fast dazu „gezwungen“. Gesagt, getan – auch mit fast 60 Jahren ist es nicht/nie zu spät…

 

In zwei Ausbildungsabschnitten habe ich zunächst die sog. C-Lizenz erworben, um dann in diesem Jahr die Ausbildung für die 2. Lizenzstufe im Gesundheitssport zu bestehen. Das Alter der Teilnehmer lag zwischen 25 und 65 Jahren. Schnell wurde mir klar, es ist und war die richtige Entscheidung, noch einmal „auf die Schulbank zurück zu kehren“: neu den ganzen Körper wahr zu nehmen, die Haltung zu verbessern und die Beweglichkeit zu steigern, um mit diesem neuen Wissen künftig gestärkt und beruhigt in die Gruppe zu gehen, ein tolles Gefühl!

 

Die Teilnehmer waren motiviert; ich fühlte mich wohl in der Gemeinschaft, in meiner neuen Rolle. Wir haben gemeinsam gelernt mit dem gesamten Körper, mit allen Sinnen. Gemeinsam Lernen ist effektives Lernen. Und das Team der LTS in Melle beherrscht diese pädagogischen Vermittlungsprinzipien im Detail. Ob in der Turnhalle beim Spiel, beim Waldspaziergang die Natur erleben oder im Seminarraum evaluierte Kurskonzepte erarbeiten, die positiven Erlebnisse und (letztlich) Ergebnisse ließen mein Herz oftmals „höher schlagen“.

 

Ich kann nur jeden ermutigen, sich auf den Weg zu machen. So wie ich es getan habe. Ich werde meine neue Aufgabe gestärkt angehen, gewiss mit viel Herzblut, wenn es so weit ist…

Offizielle Kooperationspartner des NTB