Carsten Röhrbein, NTB-Vizepräsident Leistungssport:
„Ich habe meine Ämter schon immer intensiv ausgeübt, oft mehr Aufgaben übernommen als nötig und Vieles weiterentwickelt. Es macht mir einfach Spaß, etwas selbst Gestaltetes zum Erfolg führen zu können.“

Tanja Nikolaizik, Abteilungs- und Übungsleiterin SG Letter 05:
„Als Übungsleiterin bin ich ganz nah an den Aktiven, bekomme ihre Bedürfnisse mit und kann sie auch für eine eigene Übungsleitertätigkeit begeistern. Wenn uns jemand fehlt, überzeuge ich kurzerhand meine eigenen Aktiven davon, eine Ausbildung zu machen.“

Svenja Neise, Vorsitzende Turnerjugend:

„Ich finde es toll, zu sehen, wie viel Spaß Kinder und Jugendliche an der Bewegung haben und wie sie sich im Turnen weiterentwickeln. Sie entwickeln durch den sportlichen Erfolg ein stärkeres Selbstwertgefühl, das sie in der Schule und im späteren Leben weiterbringen kann.“

Gitti Fahse, Vorsitzende Turnkreis und Gesundheitssportverein Wolfsburg:

„Meine Motivation bestand schon immer darin, etwas Neues zu lernen. Das, was ich innerhalb der Fortbildungen im NTB gelernt habe, wollte ich dann aber auch an andere Menschen weitergeben. Ich möchte die Menschen bewegen und sie dazu motivieren, für ihren Verein etwas zu tun.“

Marcel Wiegmann, Beauftragter des Arbeitskreises Abenteuersport in der NTJ:
„Ehrenamt lohnt sich in jeder Hinsicht. Man lernt viele Leute kennen, wächst über sich hinaus, tut etwas Gutes und kommt viel herum. So bin ich über das Ehrenamt letztes Jahr sogar bis nach Südafrika und zum Ministerpräsidenten von Niedersachsen gekommen.“

Helga Maaß, Vorsitzende Turnbezirk Braunschweig und Turnkreis Osterode:
„Ich musste in meinen Ehrenämtern nicht alles allein machen, habe auch durch meinen Beruf zu delegieren gewusst. Mir war es immer wichtig, für andere etwas zu tun, und ich habe dementsprechend für viele Veränderungen und Neuerungen die Rahmenbedingungen geschaffen. Vor allem die 13- und 14-Jährigen zeigen wieder mehr Motivation, etwas für andere zu tun. Die Turnerinnen helfen im Übungsbetrieb und scheinen zu merken, dass ein solches Engagement in erster Linie Spaß macht.“

Maik Huget, Pressewart im Turnkreis Celle:
„Menschen sollten sich zum Beispiel für ihren Turnkreis engagieren, weil es Spaß macht, in einem funktionierendem Team mitzuwirken und die Zukunft zu gestalten. Des Weiteren ist es interessant, die sportlichen Angebote in den Vereinen weiterzuentwickeln, um unseren Kindern den Sport schmackhaft zu machen und sie zu begeistern.“

Clemens Reinhold, NTB-Vizepräsident Finanzen, Verwaltung und Marketing:
„Das Ehrenamt bietet eine hervorragende Möglichkeit, aus positiven aber auch aus negativen Erfahrungen für das Leben zu lernen. Es ist ein stetes Geben und Nehmen, man bekommt dadurch die Anerkennung, die man braucht, um motiviert weiterzumachen.“

Janne Marie Schmidt, Vorsitzende Turnerjugend:
„Ich habe durch die Turnerjugend die Möglichkeit gehabt, meine Persönlichkeit in vielerlei Hinsicht weiterentwickeln zu können. Ganz ohne Druck habe ich gelernt, vor einer Gruppe zu sprechen, die Art und Weise, wie man sich einer Sache nähert und sie weitergibt, Verantwortung zu übernehmen und selbst zu bestimmen, inwiefern man diese Verantwortung intensiviert – das alles hat mir die Tuju beigebracht. Man kann Vieles ausprobieren und daraus lernen. Ich möchte die Tuju mit allem, was ich erlebt habe, weitertragen und sie in ihrem Tun voranbringen und weiterentwickeln. Ich möchte, dass nichts verloren geht aber auch nichts stehen bleibt.“

Kurt Billerbeck, ehemaliger NTB-Vizepräsident Finanzen, Verwaltung und Marketing:
„Der NTB ist wie eine große Familie, die ich bei den vielen Festivitäten und den Zusammenkünften auf Baltrum immer besser kennen gelernt habe.“

Werner Kamjunke, ehemaliger Vorsitzender Turnbezirk Lüneburg:
„Ich war stets davon überzeugt, mich für eine gute Sache eingesetzt zu haben, das Ehrenamt bedeutet für mich eine Persönlichkeitsbereicherung. Man kann außerdem seine eigenen Ideen und Vorstellungen verwirklichen, man gewinnt über die vielen Jahre einen Freundeskreis, Menschen, mit denen man gut zusammenarbeiten kann.“

Offizielle Kooperationspartner des NTB