Ausbildung der Kampfrichter*innen und Trainer*innen

Der NTB-Turnkreis Celle startet ins Aus- und Fortbildungsjahr 2020 Erste Fortbildung im Jahr dient traditionell dem Wettkampfsport Gerätturnen 11 Kampfrichter- und Trainerinnen aus den Vereinen MTV Fichte Winsen/A., SSV Gr.Hehlen, TuS Bergen und TuS Hermannsburg wurden von Regina Miller, Kampfrichterin und Referentin des NTB und Turnwartin Gerätturnen weiblich im Turnkreis Celle, kompetent im Praxisteil auf die neue Wettkampfsaison vorbereitet. Um bei der Spung-Technik am Sprungtisch, Bock oder Kasten, den Überschlägen am Boden oder den Seitübungen am Barren/Balken die Fehler anhand der Handbücher gleich erkennen zu können, war der Praxisteil mit den jeweils mitgebrachten Turnerinnen aus den Vereinen sehr konstruktiv. So gerüstet kann die Wettkampf-Saison am Sonntag, 16.02.2020 10-18 Uhr in der Heisterkamp-Turnhalle Bergen beginnen. Der Ausrichter TuS Bergen lädt zur Kreismeisterschaft Mannschaft im Gerätturnen weiblich ein. Den ersten Wettkampf bestreiten allerdings in diesem Jahr am Samstag 25.01.2020 die Gerätturner männlich des TK Celle in Munster. In der Sporthalle Danziger Straße treten die Turner hier zu Teil I der regionalen Rundenwettkämpfe im Rahmen der seit einigen Jahren bestehen erfolgreichen Kooperation mit dem Turnkreis Heidekreis an. Näheres unter www.ntbwelt.de/celle Wettkämpfe

Foto Gunda Thielecke

Feuerwerk der Turnkunst - OPUS verwirklicht einen Traum

Es ist die gelungene Verwirklichung eines Traums – in jeder Hinsicht. Das Feuerwerk der Turnkunst hat mit der OPUS Tournee 2020 einen gewaltigen Entwicklungsschritt gemacht. So groß, wie nie zuvor. Ihr musikalisches Konzept ist ein Meilenstein in der Geschichte von Europas erfolgreichster Turnshow und wird sich besonders nachhaltig auf die kommenden Tourneen auswirken. „Mein erster Weg nach der Premiere hat mich direkt zu unserem musikalischen Leiter Rick Jurthe geführt, um ihm meine Hochachtung für diese unglaubliche Leistung auszusprechen“, erinnert sich Produktionschef Wolfram Wehr-Reinhold. Zum ersten Mal wurde die gesamte Show vom ersten bis zum letzten Takt von einer Live-Band – den „Red Sox Peppers“ – begleitet. Mit bahnbrechendem Erfolg. Bereits mit dem Aufmarsch der Band-Mitglieder tauchte das Publikum ein in eine Welt voller atemberaubender Artistik und Akrobatik auf den Straßen von Paris. Die wunderschönen handgefertigten Kostüme, die Ausstrahlung der hochkarätigen Künstler, das bezaubernde Lichtkonzept, der individuelle und zugleich durchgängige Musikstil – all das verwandelte die Show in eine märchenhafte Geschichte, aus der jeder – egal, ob Zuschauer, Produktionsverantwortliche oder Künstler – erst nach dem begeisternden Finale wieder auftauchte. Es war regelrecht spürbar, dass OPUS jeden einzelnen Zuschauer tief bewegt hat. Daran hat selbst die Pause nach gut einer Stunde nicht gerüttelt. Im Gegenteil. Diese Viertelstunde war sogar notwendig, um Zeit und Gelegenheit zum Durchatmen zu geben und unterstrich zugleich die Zweiteilung der Show. „Nach der Pause ging es von den Straßen von Paris hinein in eine Welt der Party und Fröhlichkeit“, betont WehrReinhold. Und auch in diese wurde das Publikum durch den erneut schwungvollen Aufmarsch der „Red Sox Peppers“ sofort emotional hineingezogen. OPUS – das Werk eines Künstlers. Dieses Motto ist vollends aufgegangen. So gut, dass insbesondere das musikalische Konzept, das im gelungenen Zusammenspiel mit dem Ensemble und dem Lichtkonzept aber auch mit dem im Vintage-Stil gekleideten Mitgliedern des Geräteteams, so einzigartig funktioniert hat, seine Fortführung finden wird. HARD BEAT – Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte In derselben Besetzung werden die „Red Sox Peppers“ auch die HARD BEAT Tournee 2021 in ein Gesamtkunstwerk verwandeln. Dabei werden die Verantwortlichen wieder einmal den bewährten Spagat vollführen. „Es wird nicht nur harte Klänge geben, sondern auch viel für das Herz dabei sein“, verrät Wolfram Wehr-Reinhold bereits jetzt. Welchen weiteren Meilenstein hinsichtlich der Bühnentechnik das Team zudem anstrebt, wird zu diesem Zeitpunkt jedoch noch ein Geheimnis bleiben. Fest steht: Auch HARD BEAT wird wiederum ein musikalisches Märchen erzählen. Doch bis dahin steht einmal mehr viel Arbeit voller Liebe, Kreativität und Enthusiasmus an. Rund 150 Teilnehmer aus den Vereinen TuS Eicklingen, TSV Wietze, MTV Langlingen, MTV Beedenbostel, VfL Westercelle, ESV Fortuna Celle, SC Vorwerk, TS Wienhausen, SportKneippVerein Celle, SSV Gr.Hehlen, SV Grün-Weiß Bannetze und SV Walle haben als Zuschauer an dieser grandiosen Veranstaltung teilgenommen und waren vollauf begeistert.

Fortbildungsveranstaltungen 2020

Interesse an einer Fortbildungsveranstaltung 2020? Das Angebot des NTB Turnkreis Celle ist auf den Seiten Lehrgänge/Ausbildungen und Lehrgänge/Fortbildungen aufgeführt. Einzelheiten zu den Veranstaltungen sind auf der Seite "Ausschreibungen der Veranstaltungen" ersichtlich.

KELLU verbindet ...... 20 Jahre Freiwilligenagentur KELLU - NTB Turnkreis Celle ist dabei

In einem herzlichen Rahmen haben am 4. Dezember viele Ehrenamtliche als Vertreter von Vereinen, Organisationen oder anderen Einrichtungen den 20. Geburtstag von der Freiwilligenorganisation KELLU gefeiert. KELLU als Plattform und Ansprechpartner für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, aber auch als Stelle, die gezielt ehrenamtliche Aufgaben, die nicht mehr durch den Verein abgedeckt werden können, überregional vermittelt. Der Oberbürgermeister der Stadt Celle, Dr. Jörg Nigge, nannte das Projekt eine Erfolgsgeschichte über die "Superhelden des Alltags." Da war es natürlich für den Turnkreis Celle im NTB selbstverständlich, an diesem Ehrentag dabei zu sein. Gemeinsam mit dem Kreissportbund wurden interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Aufgaben des Turnkreises informiert. Hierbei kamen natürlich auch die Gründe für das freiwillige Engagement zur Sprache. Der Spaß am Sport, insbesondere dem Turnen, das Bewusstsein unserer Gesellschaft etwas an Engagement geben bzw. zurückgeben zu müssen und die Erkenntnis, dass das Ehrenamt "jung macht" sind hierbei die herausragenden Gründe. Hast Du/Haben Sie auch Lust, Dich/sich zu engagieren im Turnkreis? Dann sage oder schreibe es dem Vorstand.

Ausbildungen, Fortbildungen und Veranstaltungen im Jahr 2020

Jetzt ist sie da - die Jahresplanung 2020 des Turnkreises Celle!

Auf den Seiten Lehrgänge/Ausbildungen, Lehrgänge/Fortbildungen, Veranstaltungen und Wettkämpfe sind weitere Informationen verfügbar. Ausschreibungen zu den einzelnen Veranstaltungen folgen.

Tanzt einfach mit - Singt einfach mit

Einfache Mitmachtänze, methodisch aufgebaut und vermittelt, war das Thema, das im Rahmen der Übungsleiterfortbildung beim Turnkreis Celle angeboten wurde. Getanzt wird zu zweit, zu dritt und in Gruppen - auch im Sitzen. Unter der Leitung von Gudrun Bachmann nahmen zehn Übungsleiterinnen aus sechs Sportvereinen des Landkreises Celle an dieser Fortbildung in der Sporthalle Scheuen teil. Zweimal jährlich wird diese Fortbildung durchgeführt. Ziel hierbei ist es, das Gelernte in den örtlichen Sport- und Turnvereinen umzusetzen und anzuwenden.

Maskottchenpokal des Turnkreises Celle - Junge Turnerinnen zeigen gutes Leistungsbild

Am 10.11.2019 fand der jährliche Wettkampf für den Maskottchen-Pokal des NTB-Turnkreises Celle statt. Teilgenommen haben 27 Turnerinnen aus drei Vereinen. Geturnt wurde an vier Geräten Für die meisten dieser Mädchen, die zwischen 12 und 6 Jahren als waren, war es der erste Wettkampf überhaupt. Die kribbelige Atmosphäre und Fehlermachen gehören da einfach noch dazu. Trotz diesen besonderen Rahmenbedingungen war es ein schöner Wettkampf mit ausgeglichenen, ansprechenden Übungen. Diese gezeigten Leistungen aller Turnerinnen sind besonders anerkennenswert. Möglich wurden sie auch insbesondere durch die Übungsleiter, die das Kinderturnen schon seit Jahren betreuen und begleiten. Hier zeigt sich allerdings aktuell eine Lücke, die sich auftut – es fehlen in vielen Vereinen gerade diese Übungsleiter. Gerade das Kinderturnen – neben Fußball – ist die Einstiegssportart, um dem Verein treu zu bleiben; gerade die Jüngsten sind die Zukunft des Sportvereins. Wer sich hier gern engagieren will, ist bei den Sportvereinen willkommen.

Ergebnisliste:

Jahrgang 2007 1. Mia Müller-Arnke SC Vorwerk 51,60 Pkt. 2. Caroline Beth SC Vorwerk 49,90 Pkt. 3. Katharina Krykun SC Vorwerk 47,40 Pkt.

Jahrgang 2008 1. Anna Beatriz dos Santos TuS Bergen 51,70 Pkt. 2. Jonna Beifuss SC Vorwerk 50,20 Pkt. 3. Michelle Born SC Vorwerk 49,15 Pkt,

Jahrgang 2009 1. Melina Rack SSV Groß Hehlen 51,05 Pkt. 2. Adina Merle Jene SC Vorwerk 49,45 Pkt. 3. Nura Genjo SC Vorwerk 49,40 Pkt.

Jahrgang 2010 1. Hanna Marie Skerhutt TuS Bergen 51,50 Pkt. 2. Nele Schäfer TuS Bergen 49,05 Pkt. 3. Emilia Werner SC Vorwerk 42,30 Pkt.

Jahrgang 2011 1. Pia Dollase SSV Groß Hehlen 51,85 Pkt. 2. Tessa Nijkamp TuS Bergen 48,45 Pkt. 3. Pauline Steller SC Vorwerk 45,20 Pkt.

Jahrgang 2012 1. Leni Bartsch SSV Groß Hehlen 52,30 Pkt. 2. Lena Charlotte TuS Bergen 49,30 Pkt. 3. Seida von Limburg SSV Groß Hehlen 48,35 Pkt.

Jahrgang 2013 1. Ebba Köster TuS Bergen 46,80 Pkt.

 

 

Staffelübergabe an Beedenbostel (Text und Foto: Arne-H. Rehse)

Die Ambulante Herzsportgruppe Wathlingen von 1989 e.V. feierte am 28.09.2019 ihr 30jähriges Bestehen mit der Durchführung des Kreisturntreffens 50plus des NTB-Turnkreises Celle. 107 Turnerinnen und Turner aus 17 Mitgliedsvereinen und acht Ehrengäste trafen sich im 4G-Park. Weiterlesen....

 

Offizielle Kooperationspartner des NTB