LTS - Hygienemaßnahmen

Liebe Gäste der Landesturnschule Melle,

wir freuen uns, Sie/Euch in unserem Seminar- und Gästehaus begrüßen zu dürfen. Sowohl für das eigene als auch für die Gesundheit anderer Besucher ist Eigenverantwortung in dieser Pandemiezeit unerlässlich. Während des Aufenthaltes müssen die vom Robert-Koch-Institut und der Landesregierung bzw. dem Landkreis empfohlenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden.

Alle Gäste sind angehalten überall einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

 

  • Auf regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände ist zu achten. Die Desinfizierungsmöglichkeiten sind vor jedem Haus gewährleistet.
  • Jeder TN bringt seinen eigenen Mund-Nasenschutz mit und trägt diesen auf den Fluren, Gängen und WC-Anlagen der Häuser, sowie auf dem Weg zum und im Speisesaal.

Also: Wer steht und geht trägt Maske!

  • Zu den Mahlzeiten bitte Taschen nicht mit in den Speisesaal nehmen und falls vorhanden die Garderobe über den eigenen Stuhl hängen.
  • Unsere „Turnbar“, wenn geöffnet, bitte nur mit Mund-Nasenschutz betreten und nur die gekennzeichneten Plätze nutzen. Wasser vom Wasserspender wird vom Personal ausgegeben. Getränke können über die Rezeption erworben werden.
  • Unser Personal bedient am Frühstücks- Mittags- und Abendbuffet. Wir bitten die zugeteilten Essenszeiten, um Warteschlangen zu verhindern, einzuhalten.
  • Wir bitten auch um Beachtung der gekennzeichneten Plätze an jedem Tisch.
  • Bei Übernachtungsgästen zu (Sport-)Seminaren: WC und Dusche möglichst im eigenen Zimmer nutzen.
  • Vor der Abreise bitte Betten abziehen und Bettwäsche, Handtücher und Duschvorlage in die bereitgelegten Wäschebeutel verpacken und mit den geschlossenen Mülltüten auf den Flur legen.
  • Eine Desinfizierung unserer Räumlichkeiten ist gewährleistet. Beachten auch Sie bitte die aktuellen Regelungen bei der An- und Abreise, während Ihres Seminarbetriebes, während der Essenspausen sowie der Lufthygiene.
  • Bei Anfragen über das Gesundheitsamt, sind wir verpflichtet ihre Daten weiter zu geben.
  • Unsere Mitarbeiter*innen sind zu Hygienemaßnahmen und zu besonderen Hygienemaßnahmen geschult und selbstverständlich liegt zu jeder Abteilung unseres Hauses ein Hygienekonzept von, das jederzeit eingesehen werden kann.

 

Wir halten für jeden Gast einen Handspender Desinfektion vor.

 

Sollten unsere Gäste bis zu 14 Tage vor Ihrer Anreise Kontakt zu COVID-19-Fällen oder Kontakt zu Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere gehabt haben, dürfen wir Sie leider nicht aufnehmen und beherbergen.

Bei Fragen sprechen Sie gerne unsere Rezeption oder Ihre Lehrgangsleitung an.

 

Tipps zu regelmäßiger Händehygiene

  • Mindestens alle zwei Stunden. - nach jedem Gebrauch eines Taschentuchs, dabei sind Einwegtaschentücher vorzuziehen - nach Pausen - nach dem Toilettenbesuch.

Händereinigung

  • Händewaschen und ggf. Händedesinfektion sind die wichtigsten Maßnahmen zur Infektionsverhütung und Infektionsbekämpfung. Das Waschen der Hände ist der wichtigste Bestandteil der Hygiene, denn hierbei wird die Keimzahl auf den Händen erheblich reduziert. Die hygienische Händedesinfektion bewirkt ein Abtöten von Infektionserregern wie Bakterien oder Viren.

Durchführung: Eine ausreichende Menge (3-5 ml) des Desinfektionsmittels in die trockenen                       Hände geben und einreiben. Dabei Handgelenke, Fingerkuppen, Fingerzwischenräume, Daumen und Nagelfalz berücksichtigen.

 

Vielen Dank für die Mithilfe!      

Das Team der Landesturnschule Melle                   

Offizielle Kooperationspartner des NTB

Niedersächsischer Turner-Bund e.V.
Maschstraße 18 · 30169 Hannover
Tel.: (0511) 98097-0
E-Mail: info@NTBwelt.de

  • Folge uns auch auf:

#sportVEREINtuns